20 Oktober 2017

Joggen Juli - Oktober 2017

Hallo Ihr Lieben, 
ich habe Euch *hier* berichtet, dass ich - kaum zu glauben - wirklich unter die Läufer gekommen bin. Im März dieses Jahres gestartet, bin ich im Oktober bei einer Stunde und ca 8,5 Kilometern gelandet. 


Ich habe es nicht mehr jede Woche konsequent mit 3 Trainingseinheiten geschafft, aber 2 waren es auf jeden Fall. Ich merke nur jetzt, dass es morgens dunkler wird und durch den Nebel es mir z.B. am Rhein zu laufen, nicht mehr richtig Spaß macht. 


Am Samstag habe ich einen Versuch gestartet und bin mit meinem Mann Nachmittags gelaufen.... Geplant waren 8,8 km um den Laacher See....*Mööööp* - ich erspare Euch Einzelheiten. Nur so viel sei gesagt: Wenig schlafen und tagsüber nichts essen, damit ich wie gewohnt nüchtern laufen kann und das in der mit 24 Grad meeeega heißen Herbstsonne - das geht gar nicht! Das Spiel war nach gelaufenen 5 und dann noch weiter gegangenen 1,5 Km für mich vorbei und ich saß mit hochrotem Kopf am Straßenrand und habe gewartet, dass mein Mann mich mit dem Auto wieder einsammeln kommt *grummel* 

Trotzdem mag ich den Herbst und kann mich an den bunten Farben gar nicht satt sehen. 




Im Wald ist es Anfangs noch ein bisschen düster und nebelig, aber spätestens auf dem Feld angekommen, strahlen die Farben um die Wette.


Die Sommerdeko an Haustüre und Fenster ist verblüht, dann gestalte ich meistens um. Dieses Jahr habe ich einige Pflanzen, die auch ein paar Minusgerade überstehen. Die Stern-Ton-Kugeln habe ich dieses Jahr dann schon vor der Weihnachtszeit ausgepackt. Wenn es ganz früh dunkel wird, stelle ich gerne mal ein Teelicht hinein. 




Ich lasse Euch einfach ein paar sonnige Herbstgrüße hier und wünsche Euch einen schönen *Freutag* und einen guten Start ins Wochenende!

Eure Sandra 



Kommentare:

  1. Ja, man sammelt als Läufer in der Trainingszeit so manches an Erfahrung :) Schön ist aber, dass du dran geblieben bist und wer weiß, vielleicht laufen wir uns irgendwann mal bei einem Laufevent über den Weg ;-)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du dir ja das gleiche Hobby angelacht wie meine Tochter. Sie reist mittlerweile durch ganz Deutschland und war letzte Woche sogar in Amsterdam mit dabei.

    Das gefährliche ist wie sie sagt, das viele einfach zu wenig trinken, sie hat einen Pulsmesser um oder wie das Ding heisst, da richtet sie sich ganz streng danach. Immer wieder erfrischen und zwischendrin genug trinken ist ganz wichtig liebe Andrea sonst macht dir der Kreislauf einen Strich durch die Rechnung. Pass auf dich auf du Liebe

    Liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir eine Nachricht hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra