20 April 2017

Memo an meine Baby lock Imagine...

... und ein Vergleich zur *W6 N 454 D Overlock*.

Zum Jahreswechsel ist eine neue Overlock bei mir eingezogen. Eine *Baby lock Imagine*. 

Meine W6 Overlock hat mir vier Jahre sehr gute Dienste geleistet und das Preis- / Leistungsverhältnis der W6 Maschinen ist unschlagbar. Aber, die Priorität beim Wahl der Marke ist eindeutig der Preis und nicht die Qualität

Ich habe sehr gerne auf der W6 Ovi nähen gelernt, und sie war mein Einstieg in das Arbeiten mit einer Overlockmaschine. Überhaupt der Einstieg in das Hobby Nähen. Wer gibt schon viel Geld aus, ohne zu wissen, ob das Ganze mehr als 6 Monate Spaß macht!

Und das hat es mir aber! Und irgendwann hat sie meinen Ansprüchen nicht mehr gereicht. Das *unsaubere Nahtbild, das *Hängenbleiben des Messers oder das *schwere Bewältigen von Erhebungen im Stoff, die *Lautstärke und die *Unruhe der Maschine haben mich immer mehr gestört. Ich bin mir bewusst, dass eine Low-Budget Maschine keine High-End Leistung bringen kann. Wie gesagt, für den Einstieg top, aber über das Stadium bin ich hinausgewachsen. 

Deswegen habe ich fleißig EBooks erstellt, getestet und verkauft *lach*, um mir ein richtiges Schätzchen leisten zu können. Eine Zeit lang habe ich mehr Richtung der Marke Brother tendiert (von der ich im Nähmaschinen und Plotterbereich restlos begeistert bin), aber bei der Ovi wollte ich dann doch bei der meiner Meinung nach *Königsklasse* Baby lock fündig werden. 

Letztes Jahr war ich mit Chaozmieze in der Nähwelt Flach und wir wurden sehr gut beraten und "betreut" - anders kann man das gar nicht nennen! Vielen Dank dafür, nochmal an dieser Stelle. Da stand es für mich außer Frage im Online Shop Flach meine baby lock imagine zu erwerben. 

Gesagt, getan - ein paar Tage später war das riesige Paket schon hier! Voller Respekt habe ich sie ausgepackt und gut lüften und akklimatisieren lassen, nach ein paar Wochen habe ich sie dann in Ruhe getestet und bin seit dem restlos begeistert. 

Die W6 habe ich mit einem Gedanken an meine Nähanfänge verpackt und an eine Freundin weitergegeben und seit dem auch keinen Tag vermisst. 

Zwischen den Maschinen liegen preislich gut 900 € Preisdifferenz, deswegen kann man sie eigentlich nicht vergleichen. Wenn ich es dennoch tue, dann hat die baby lock imagine folgende Stärken:

* sie transportiert den Stoff sehr gut, gerade und gleichmäßig weiter, eine Korrektur der Stoffführung ist nicht notwendig.

* Eine Veränderung der Einstellungen, z.B. am Differentialtransport bringen Veränderungen am Nahtbild mit sich (lacht nicht - das ist nicht bei allen Maschinen so!)

* sie bewegt sich bei Vollgas über mehrere Minuten keinen Millimeter! Nicht einmal die Konen wackeln und sie ist leise.

* das Einfädeln ist simpel. Die Greifer werden via pumpen / Luftdruck eingefädelt und die Nadeln über einen mechanischen Einfädler

* sie schneidet den Stoff exakt gerade ab und "frisst sich nie ein"

* sie näht problemlos über andere Ovinähte oder Falten hinweg, ohne dass sie auf der Stelle hängen bleibt und ein Knubbel in der Naht entsteht. 

* zahlreiches Zubehör ist werksseitig mit dabei und muss nicht teuer zugekauft werden. Ich habe mir ein Ersatzmesser zugelegt, um dann beim genauen Durchstöbern des Zubehörs zu entdecken, dass eines dabei ist (bei der Preisklasse muss das aber auch!)

Das sind erstmal die Punkte, die mir auf Anhieb nach vier Monaten Nutzung mehr als deutlich auffallen. 

Als ich 2012 meine erste Ovi gekauft habe, habe ich einen Post mit Notizen für die von mir am meisten gebrauchten Einstellungen verfasst. Wie oft habe ich beim nähen am Tisch gesessen und schnell "Memo an meine W6 Ovi" gegoogelt, damit ich im Blog meine Notizen schnell finde, um direkt die Einstellungen für den Rollsaum zu haben *lach*.

Und das hat mir tatsächlich bei der imagine gefehlt. Ich greife automatisch zum iPhone ------ und NIX!

Das muss ich ganz schnell ändern! Gesagt, getan. Mal sehen, ob ich im Alltag mit den beiden Bildern gut zurecht komme, oder ob ich mir die Notizen besser als Text verfasse oder eben als .pdf zum Download für andere Imagin-isten *lach*. 



Natürlich kann die Machine noch viel mehr, aktuell habe ich die anderen Nähte noch nicht vermisst.

Vielleicht lesen hier noch weitere Besitzer der baby lock mit? Ich freue mich über Eure Rückmeldungen und Erfahrungen! 

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

Kommentare:

  1. oh, danke sehr! ich habe mir im herbst eine desire3 gegönnt, nutze sie aber hauptsächlich als cover und ich finde sie spitze... sie lässt mich nun tatsächlich mit dem gedanken spielen, meine brother ovi gegen eine imagine auszutauschen... du bestärkst mich darin. ich werde aber noch bis zum herbst und auf die messe warte... messepreise sind einfach unschlagbar! :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wow - das ist ein super Bericht, denn diese Fragen stelle ich mir auch gerade (habe eine W6 und ärgere mich zunehmend über genau die gleichen Dinge). Schön zu hören, dass du mit dieser Maschine so glücklich bist ... ich glaube ich spare dann mal. Liebe Grüße Ingrid (deine Memos finde ich super)

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra