30 Oktober 2016

Mützen & Loop Parade mit Dom!

DomKölleRing ist bei unserem Großen ein feststehender Begriff. Quasi ein Wort.

Wenn es hieß, dass wir die Großeltern in Köln besuchen fahren, kam von unserem kleinen Futzi direkt der Ausspruch *DomKölleRing* und manchmal gings direkt weiter mit *daläutendieLockenprächtigundfing*.


Sowas von niedlich! Wir haben unsere Aufgabe der rheinischen Grunderziehung also bestens erfüllt *freu*




Da es jetzt langsam morgens frisch ist und das Set aus Mütze und Loop vom letzen Jahr mit den Traktoren nicht mehr so angesagt ist, gab es erstmal ein gekauftes, gestricktes Neues. 

Und weil der Loop etwas unangenehm ist, habe ich ihn mit dem schönen hellen Delphin-Jersey gefüttert. 

Dann kamen auf Mütze noch ein Dom-Label drauf und fertig ist das perfekte Set für unseren Erstklässler ; )

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag (hier sind irgendwie alle im Wirrwarr der Zeitumstellung gefangen - unsere Kids ignorieren diese konsequent und stehen einfach ganz "normal" auf...... )

Eure Sandra 

Mütze & Loop: über www.Hundm.de
Jersey: Delphine über www.strandgutraeuber.de
Label: über Dawanda CoelnerLiebe


25 Oktober 2016

RIP Lonifant Nr. 1

Wir hatten einen tragischen Unfall in der Familie.... Genau genommen war es der Kleenen liebstes Kissen, der Lonifant. Ich habe ihn schon vor ihrer Geburt genäht und in ihrem Bettchen liegend hat er auf ihre Geburt gewartet. 

Überall, wo unsere Kleine eingeschlafen ist, hat entweder der große Bruder oder wir den Elefanten daneben gelegt. 

Als sie etwa größer war, und die Zähnchen Schmerzen bereitet haben, wurde ausgiebig auf dem Rüssel herumgerissen und die Zahhnchen regelrecht ausgearbeitet. Dann fing unsere Maus an zu laufen, der Lonifant wurde am Rüssel gepackt und mitgeschliffen. 

Ging es darum, den Koffer zu packen, weil eine Übernachtung bei der Oma anstand, hüpfte das Kissen als erstes in den Koffer.  

Wenn unsere Minimaus morgens wach wurde, tapste sie zu uns rüber und sollte sie wirklich ihren Elefanten mal vergessen habe, musste sie direkt zurück in ihr Bett, ihn holen. 

Und dann geschah eines Tages das..... 


Der "Mörder" hat sich 1000 Mal entschuldigt und es auch wirklich nicht absichtlich gemacht. Unsere Kleine war traurig und hat sich richtig zusammen nehmen müssen, dass ihr nicht die dicken Tränchen über die Wangen kullern. 

Ich habe alle Arbeit stehen und liegen gelassen, zum Glück waren passende Stoffe vorhanden, die Plotterdatei für die Augen war schnell gezeichnet. Den Namen habe ich per Hand gestickt, das sieht einfach wunderschön aus. 

Der erste Elefant, der hier einzog war Lucafant, seines Zeichen aus der Familie Elefantös von Farbenmix. Er erfreut sich noch bester Gesundheit. Der verstorbene Loniefant wurde schon deutlich abgeändert, die Vorher- und Hinterbeine gleich breit, der Bauch eher runder, dass er einem Nackenkissen ähnelt, der Rüssel war schon breiter usw. 

Loniefant 2.0 ist jetzt nach meinem eigenen Schnitt, den ich im Illustrator digitalisiert habe. Dazu die wunderschönen Augen *hachz* - die Ohren habe ich noch vom Elefantös und nur leicht abgeändert, das war mir jetzt zu zeitaufwendig, diese neu zu zeichnen. 

Die Kinderaugen strahlen wieder, und ich kann Euch die neue Elefantendame vorstellen:



Etwas "altes" habe ich auch verarbeitet, der Schwanz vom ersten Lonifant wurde wieder verarbeitet. So ist unsere kleine Minimaus auch happy, dass der alte Lonifant nicht komplett im Fant-Himmel gelandet ist *lach*.

Unser Großer hat schon Bedarf angemeldet..... Sein Lucafant ist ja noch einwandfrei, aber er hätte jetzt gerne einen Delphin und schon zog die Idee wieder Kreise.... ein Einhorn ist gefragt.... ein Dino.... ein Schwein habe ich ja schon - hihihihi - 

Meine treuen Leser ahnen es schon - aber ich kann dem direkt entgegen sprechen - es dauert moch mindestens bis ins Frühjahr, bevor ich diese Idee aufnehmen werde. 

Und endlich poste ich mal wieder Dienstags und kann zahlreiche Linkparties besuchen *freu*

Verlinkt habe ich den Post bei *Creadienstag*, *Hot*, *Dienstagsdinge*.

Wie gefällt Euch unsere Elefantendame? Ich freue mich über Eure Rückmeldungen!

19 Oktober 2016

und noch mehr Basics...

... und wieder in weiß, aber diesmal mit goldenen Metallknöpfen *hachz* - ich bin sowas von verliebt! 

Ich merke richtig, wie ich weg von dieser Menge an Nähen von irgendwelchen Schnitten aus irgendwelchen Stoffen bin und mir mit Spaß und Muße Zeit für meine Werke nehme. Die werden dann auch genau so, wie ich sie gerne hätte. Dadurch produziere ich deutlich weniger, aber es ist ja nicht so, als sei der Kleiderschrank leer *räusper*....

Für die Fotos hier, habe ich ein bisschen mit dem Stativ und den Einstellung der Kamera herum versucht. Das ist gar nicht so einfach, die richtige Entfernung zur Wand zu ermitteln, damit die Kamera mich fokussiert und der Hintergrund unscharf wird. Gut, es war auch bestimmt nicht besonders dienlich, dass draußen die Sonne schien und ich gegen das Licht fotografiert habe. Aber ich übe noch. Selfies mit dem Handy lassen einen irgendwie schlanker aussehen *lach* - der Blickwinkel von rechts oben ist da freundlicher als der, der sich auf Augenhöhe befindlichen Kamera.

 


Damit ich mir die Position des Stativs merken kann, habe ich trotz größten Widerstandes meiner Tochter, kleine Sternchen Aufkleber auf die Fliesen geklebt... Mal sehen, ob diese "dezente" Eselsbrücke mir hilft... 

Die Einzelheiten kann man auf den Detailfotos besser erkennen:



Die goldenen Metallknöpfe und die Baumwollspitze....



... und natürlich meine SnapPap Label! Hinten im Nacken das mit Flexfolie beplottete Label, am Arm ein Sternen Label und am Saumbund einen Anker. 

Den Saum an Armen und Bund habe ich mit einem Waffelstich (heißt der so?) meiner Nähmaschine abgesteppt, das gefällt mit richtig gut!

Hach! Einfach rundum ein weiteres Lieblingsteil im Kleiderschrank. 



Ich verlinke mein Shirt gerne wieder beim *MMM* und bei der *Plotterliebe*.

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

Stoff: Jersey über die Stoff Idee Filiale in Koblenz
Schnitt: EBook "Lady Carolyn" über www.Mialuna.de
Label: EBook "Label aus SnapPap" Set1 über Dawanda / CoelnerLiebe

18 Oktober 2016

Das SnapPap Virus greift weiter um sich!

Ich habe das Gefühl, dass Snaply wegen den hochgeschnellten Verkäufen an SnapPap bald eine Gewinnwarnung rausgeben muss *lach*.

Wahnsinn, wieviele tolle Rückmeldungen mich zu den **EBooks "Label aus SnapPap"** erreicht haben. 

Da es aber noch mindestens genauso viele Selbermacher ohne eigenen Plotter gibt, habe ich die Label in meinen **Dawandashop** aufgenommen. 



Der Plotter läuft heiß, die SnapPap Vorräte mindern sich und ihr könnt gerne nach Lust und Laune shoppen. Ein Label kostet 0,49 €, bedeutet ein Set für 4,90 € und schon könnt ihr 10 Eurer Werke mit minimalem Aufwand richtig schön aufpeppen. 

Ich lade diese Woche die Designbeispiele meiner Mädels bei Facebook hoch, dann könnt ihr ein bisschen stöbern gehen. 

Solltet Ihr Fragen an mich haben, einfach her damit *lach*.

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

16 Oktober 2016

Der CoelnerLiebe Adventskalender - Die Vorbereitungen

Ich freue mich wie Bolle auf unseren diesjährigen Adventskalender. Dieses Jahr sind wir zu 10., d.h. dass ein paar Türchen mehr mit Schnuckelkram oder Kleinigkeiten gefüllt sind. Aber das ist für dieses Jahr vollkommen ok, nächsten Jahr sind wir dann zu 12. - Mein "Homebase" Team hat sich wieder ein bisschen vergrößert *freu*.

Aber nun zu meinen Türchen, die Deadline ist der 11.11, bis dahin müssen die einzeln gepackten Pakete im großen Paket bei unserer persönlichen Christkind-Assistentin angekommen sein, damit diese sie in 10 Adventskalender Pakete umpackt und zu jeder einzelnen sendet. 

Hach - was bin ich aufgeregt! Jedes Mal, wenn ich dran denke, fiebere ich mehr und mehr dem 01.12 entgegen! 

Ich durfte dieses Jahr die Türchen Nr. 11 - Nr. 18 und Nr. 24 bestücken..... Und so sehen sie aus:





Meine lieben Mädels, ich freue mich so! Und ich sprudele schon wieder über an Ideen fürs nächste Jahr! 

Habt einen schönen Sonntag! Und wer noch schnell in den Lostopf für die Ebooks Label aus SnapPap, darf gerne dem Link zu meiner Facebookseite *klick* folgen!

14 Oktober 2016

Neue EBooks "Label aus SnapPap"

EBook mit Plottermotiven
"Label aus SnapPap"

Hier liegen überall SnapPap Label herum. Soweit das Auge reicht. Ich habe in den letzten Tagen jede Menge Label geschnitten und ausprobiert, Motive gezeichnet und wieder verworfen, meinen Probeplotterei-Mädels geht es ähnlich *lach* - ich konnte fast alle mit dem SnpPap Virus anstecken!

Im Dawanda Shop "CoelneLiebe" sind drei EBooks "Label aus SnapPap" mit verschiedenen Motiven neu eingezogen:




Die Motive / Schrift der Label sind einmal für den Bundsaum und einmal für den Tascheneingriff ausgerichtet. Mit der ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitung werden Anfänger vom Bearbeiten der Datei, Verändern der Größe bis hin zum Schneiden des Materials SnapPap begleitet und können sich so mit Spaß eigene Label aus SnapPap erstellen. 

Aber ich muss Euch warnen.... ACHTUNG! Suchtfaktor!

Von heute bis Sonntag Abend 21 Uhr verlose ich drei Ebooks "Label aus SnapPap" (private Nutzung) und ein Überraschungspaket fertiger Label über die Facebookseite von CoelnerLiebe *klick*.

In diesem Sinne, habt einen schönen Tag und genießt das angekündigte schöne Wetter am Wochenende.

Eure Sandra 


09 Oktober 2016

und jetzt macht sie es sogar zum zweiten Mal....

.... ja, ich erkläre mich immer noch für bescheuert, dass ich tatsächlich Unterwäsche nähe! Und ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das nun zum 2. Mal auch öffentlich hier zeige. 

Aber - *lach* - es ist ja nicht meine und meiner Tochter ist es (noch) nicht peinlich. Frei nach dem Motto "Das Internet vergisst nichts", wird sie mich dann in 10 Jahre damit konfrontieren....

Ich hatte *hier* ja schon berichtet, warumwiesoweshalbwarum ich auf diese fixe Idee gekommen bin und an der Tatsache, dass ich so viele schöne Reste und keinen Bock habe, diese einfach nur zu ner Decke zu vernähen, hat sich ja auch nichts geändert. 

Also Bitteschön: 


Mittlerweile sind es 4 Unterhemdchen und 10 oder 11 Höschen, alle bunt gemixt in dem Farbspektrum rosa-lila-pink-flieder. So passen auch alle untereinander gut zusammen. 

Die Schnitte habe ich Höschen in Größe 110/116 abgenommen, so haben sie noch ein bisschen Zeit,  bis sie getragen werden können. 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag, 
Eure Sandra 

05 Oktober 2016

Geburtstagsparty! Motto Pink-Rosa-Lila

Und im Oktober ist es wieder so weit und unsere Minimaus wird schon 4 Jahre alt. Wie die meisten Mütter verfalle ich sofort in den *seufz-wiedieZeitvergeht*-Modus. Und wie fast alle Mütter kann ich es gar nicht so richtig fassen, dass mein "Baby" so groß geworden ist..... Schluck..... 



Und wie die WENIGSTEN Mütter mag ich Kindergeburtstage gar nicht so gerne organisieren, planen und durchführen. Also weder die Feier mit den Kids, noch die mit der Familie. 



Jede Feier ist für sich anstrengend und fordernd. Ich erspare Euch jetzt ausführlichere Erläuterungen, das Eis ist mir zu dünn *lach*.

Mit den Einladungskarten für den 6. Geburtstag unseres Großen habe ich meine Premiere gefeiert *klick*. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich zum PapierBastelFreak mutiert bin (zumal mein Plotter mich jedes Mal wieder ärgert, wenn ich nur das Papier in die Nähe seines Einschubs bringe...) - aber die Karten waren sooooo schön, dass ich der Minimaus auch welche basteln mochte.





Geladen wird zur Prinzessinnen-Akademie, mit Kronen & Zauberstäbe basteln und Perlen zu Ketten & Armbändern aufreihen, es gibt ein Prinzessinnen-Shirt (die neue Presse  muss ja dringend mal getestet werden), Rosa Muffins und vieles mehr. 

Ich habe mich quasi mal ausgelebt und die letzten vier Jahre in einer Kindergeburtstagsparty aufhellt *lach*.

Gestern Abend hat mich meine Tochter mal ganz "kurz" in Panik versetzt, wer mir bei Facebook folgt *Klick*, der hat sich über die Geschichte schon amüsiert.... Nachdem ich mich von dem Schock des vergessenen Geburtstagshirt erholt habe, folgte die Nachtschicht, die mit dem 4-Shirt endete *lach*


Hallo?!?! Ich bin ne Mami, ich habe Superkräfte und kann zaubern! Pfff! Vergessen?! Was ist das?

Wie laufen die Kindergeburtstage bei Euch so ab? Erzählt mal, ich bin neugierig!

Habt einen schönen Tag, 
Eure Sandra 



02 Oktober 2016

EBook "Label" aus SnapPap & fertige SnapPap Label

Für jeden Geschmack ist diesmal etwas dabei - entweder das EBook für die Selbermacher mit Plotter oder die fertigen Label für die Selbermacher ohne Plotter *lach*

EBook „Label aus SnapPap“
Plottermotive und Anleitung für die gewerbliche oder private Nutzung

Das EBook "Label aus SnapPap" enthält Vektorgrafiken inklusive einer ausführlichen und bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitung zur Erstellung von Labeln aus SnapPap mit einem Plotter. Die Grafiken habe ich als .dxf- und .svg-Dateien erstellt und die ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung mit passenden Bildern führt selbst absolute Anfänger zu eigenen erstellten SnapPap-Labeln!

Vom Importieren der Datei über das Anpassen und Bearbeiten der Grafik bis hin zur Schnitteinstellung des Plotters und zum Schneiden der fertigen Label ist jeder Schritt mit passendem Bild erklärt.

Die Dateien sind so erstellt, dass Du mit einem A4 Bogen SnapPap in einem Schwung über 40 Label erstellen kannst. 


Dann hast Du die Wahl, ob Du die Label für z.B. den Saum an einem T-Shirt erstellst oder für z.B. den Tascheneingriff. Je nach dem zeigt die Spitze des Herzens zum Rand oder zu Mittelfalz hin.

Dann gibt es zwei Label mit den kleinen Motiven. Diese kannst Du mit wasserfesten Stiften beschriften oder ebenfalls blanko aufnähen. 


Als letztes habe ich einige Formen ohne Motive erstellt. An den beiden Löchern kannst Du sie auf Deinem Werk festnähen. Die Label kannst Du mit einem Wasserfesten Stift beschriften oder aufpressen Flexfolie.


Das funktioniert ganz einfach, schneide eine Schriftzug, der in die Fläche zwischen den beiden kleine Löchern passt und bügele ihn auf. Fertig!




Ich habe auch hierfür eine ganze A4 Seite zusammengestellt, die Formen sind platzsparend angeordnet. Alle Schnitteinstellungen sind im EBook aufgeführt. 



Ein kleiner Tip zur Verarbeitung des SnapPaps - ich klebe es an beiden Seiten mit Klebestreifen fest, so hält es Bombenfest auf meiner alten Schneidematte (die benutzte ich nur fürs Grobe *lach*).


Fertige „Label aus SnapPap“ 

Und für Alle, die jetzt denken *och menno! Ich will auch so schöne Label haben, den kann ich hoffentlich eine Freude machen *grins* - ich verkaufe die Label mit den großen Motiven (Anker, Herz & Stern) in meinem DawandaShop *klick





In diesem Sinne, habt einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Tatort *zwinker*

Liebste Grüße, Eure Sandra