27 April 2016

Plotter-Freebie #Lillestoff (Festival)

Lillestoff-Festival - Ich bin dabei!

*Plotter-Freeibie #Lillestoff*

(mit Klick auf den Link speichert sich der Ordner mit den Dateien auf Eurem PC unter "Downloads" - er heisst Städteliebe_Lillestoff.zip)


Waaaaahnsinn! Gestern Nachmittag "hörte" man in den Weiten des WWW eine Art Startschuss und auf allen Kanälen *plinkte* und *plonkte* es und überall hieß es: 

"Jeeeeeetzt!!!! - Die Tickets sind online!"

Na kurzen Herzinfarktähnlichen Zuständen kam dann die mit Aufregung ersehnte Bestätigungsemail. Puh....

Ich bin also am 17. + 18. September 2016 auf meinem ersten Lillestof-Festival, mit Nähplatz und Samstags morgens zum Anfänger-Fotokurs. Jippieeeeh!

Und plötzlich fing mein Gehirn an auf Hochtouren zu laufen... mit der alles entscheidenden Frage:

OH GOTT !!!! WAS ZIEHE ICH AN?!?!?!?!

Gekauft geht gar nicht, selbergemacht - ähm ja - aus Lillestoff und es muss natürlich gut aussehen, sind ja alles nur Näh-Nerds vor Ort. Mir wurde so ein bisschen schlecht... bis zu dem Zeitpunkt, an dem es *Klick* machte. *lach* - na logisch, was wenn nicht ein Lillestoff-Plott auf Lillestoff-Stoff zum Lillestoff-Festival?!?!?!?


Und da mir die Idee natürlich nicht ganz gemütlich nachmittags mit viel Zeit noch bis zum Tagesende in den Sinn kommt, sondern Abends - drehten sich meine Träume quasi nur noch um mein Projekt. 

Meine  Team-Plotter-Näh-Mädels waren ebenfalls aus dem Häuschen und bevor die Plotter die Nacht durchrattern, bedarf es natürlich noch einem "OK" von Lillestoff. 

Zu meiner Freude kam es auch, so dass wir uns jetzt alle, wenn wir denn mögen ein schönes Statement-Shirt nähen und beglotzen können. 

Eine kurze Anleitung zur Bearbeitung und die verschiedenen Datei-Formate (.dxf- , .svg- , .png- ) plus (wer möchte) ein Fotoicon mit transparentem Hintergrund sind entstanden. 

Ich wünsche Euch viel Spaß damit, bei Fragen einfach her damit wir lesen uns "Drüben" in der Lillestoff-Festival Facebook Gruppe.

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

Ebook - Städteliebe DIY (mit allen Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen & Co) über Dawanda CoelnerLiebe


weiß, rosa, weiß sind viele meiner Kleider.....

... jetzt fragt mich nicht, warum ich diesen Ohrwurm gerade habe. 

Eigentlich schwirrt mir gerade was total anderes im Kopf herum und durch die Finger in die Tastatur.

*Zwitscher* *Sing* *Hibbel* *Freu* *grinsimKreis*- ich habe eines der begehrten Lillestoff-Festival Karten und einen Platz im Workshop Fotographie für Anfänger ergattern können. 

Und Dank der dazugehörigen FB Gruppe habe ich schon von ganz vielen anderen Bloggern erfahren, die ich dort endlich, endlich mal live zu Gesicht bekommen werde. 

Aber gut, bis September ist ja noch ein bisschen hin und dabei belasse ich es jetzt auch *Lach*

Den eigentlich geht es um meinen neuen Pulli, den ich Euch *hier* schon vorgestellt habe und mein dazu passendem T-Shirt, das auf den ersten Blick (wie der Pulli auch schon) zwar schlicht erscheint, aber dafür beim zweiten Blick einem Herzchen in die Augen steigen läßt. 


Gut, denen, die nicht nähen und der Stoffsucht verfallen sind, werden diese Gedankengänge und Gefühle für immer verborgen bleiben, aber wir sind hier ja quasi "unter uns", gell?!




Der Schnitt ist eine Lady Rose, der ich meinen V-Ausschnitt *klick* verpasst habe. Der Schnitt ist etwas großzügiger und verzeiht mir in einer genähten Gr. 40 einfach die aktuell zu vielen Kilos..... (naja auf jeden Fall ein bisschen)



Auf jeden Fall passen der Rosaton vom Strickstoff des Pullis und der Rosaton des Romantikjerseys wunderwuderwunderbar zusammen *Hachz* - und es war beim Kauf nicht geplant, dass ich beides überhaupt zusammen tragen wollte. Aber im Schrank lagen die zwei Teilchen dann plötzlich so harmonisch nebeneinander und es hat *Zoom* gemacht.

So, ich glaube, es ist besser, wenn ich mich heute nicht mehr meiner Lust zu Schreiben widme, sondern nur noch schnell die Verlinkung zum *MMM* und *AfterWorkSewing* setze und mich drauf freue, morgen von Euch allen mehr zu lesen und zu schauen. 

In diesem Sinne, bis gleich

Strickstoff und Jersey über Dawanda / Strandgutraeuber
EBook Lady Rose über www.mialuna24.de

21 April 2016

Der Sommer kommt bestimmt!

Und dieses Jahr will er besser vorbereitet sein, als letztes Jahr! 


Und ich bin der festen Überzeugung, dass der Wettergott mich mit meiner Schneiderpuppe unterm Arm durch den Garten stolzieren sieht und sich mit den neuen Sommerteilchen von letzter Woche *Klick* und diesem hier sehr gut auf warme Temperaturen und Sonnenschein im Überfluss einstimmen läßt!





Wie sieht Eure Sommerproduktion aus? Habt Ihr auch schon das ein oder andere Teil genäht? 

Ich verlinke meine Schätzchen bei *Rums* und bei *Herzensangelegenheiten*  (da sind ganz kleine mini Herzchen in den Blumen) und wünsche Euch einen schönen Tag!

Eure Sandra

Jersey Blumen OrnamentLittle Darling über Dawanda / Strandgutraeuber

20 April 2016

Laaaaangweilig ....

....mag einem vielleicht beim ersten Anblick meines neuen, genähten Pullis in den Sinn kommen. Aber neeeeeeee, das lasse ich gar nicht zu *lach, denn genau das ist er nicht!!!! 


Man nehme ganz weichen, kuscheligen, zartrosa farbenen Strickstoff und nähe sich einen Pulli aus einem Lieblings Schnittmuster, den man einfach so ohne groß nachzudenken runterrattern kann. V-Ausschnitt verpasst und fertig ist er:


Kurz und schmerzlos ein stinknormaler Strickpulli. Und keiner errät, dass der selber genäht ist. (Bis auf dass er lang genug ist, die Form behält und einfach 100 pro passt *lach*)


Aber da war so eine kleine Minimaus, die war nämlich knatschig, dass ich tatsächlich den Meter weichen, rosa Stoff einfach so komplett für mich alleine verarbeitet habe. Also muss Fräulein zum Trost einen Schokokeks futtern und.... - auf dem Foto kann man es eigentlich ganz gut sehen - ... die Schokoschnute heimlich an Mamis neuem Pulli abputzen.... Ja so sieht dann der stille Protest einer 3-jährigen aus. 


Aber ich habe es ganz schnell für die Nachwelt festgehalten!



 *lach* - denn meine Zeit wird kommen! Wenn das Lieblingshirt zum wichtigsten Date ever noch schnell sauber gewaschen und gebügelt sein muss. Glaub mir, kleine Hexe, dann erinnere ich mich genau hier an diesen einen Moment und futtere Schokokekse beim Bügeln *lach*! Und ich kann dann ganz furchtbar ungeschickt sein.... 




In diesem Sinne, habt einen schönen Tag und bleibt geschmeidig. 

Eure Sandra


Verlinkt beim *MeMadeMittwoch* und *AfterWorkSewing*



Ebook: Lady Rose von www.mialuna24.de mit abgewandeltem V-Ausschnitt nach meinem Tutorial *klick*

Stoff: weicher Strickstoff über Dawanda / Strandgutraeuber

19 April 2016

Stoffkauf planen...

... oder völlig willenlos einfach schöne Stoffe shoppen? Wie haltet Ihr das so?

Meine Art Stoffe zu kaufen hat sich in den letzten Monaten gewandelt.



Zu Anfang meiner Näherei war ich unsicher und habe immer nur 0,5 m eines Stoffes gekauft und diesen auch zu 99 % bestellt. Ich habe bei unterschiedlichen Verkäufern über Dawanda bestellt und mich des öfteren über die Qualität des Stoffes, das Geschäftsgebaren des Verkäufers oder einfach meine eigenen Fehler die Stoffauswahl betreffend, geärgert. Ich habe auch nicht jeden Stoff vorgewaschen und natürlich viiiiiele Ebooks gekauft, von deren Beschreibung oder Schnittmuster ich in einigen Fällen auch noch enttäuscht wurde.

Irgendwann hat sich die Mengen-Kauf-Hemmung gelegt und ich bin auf Stoffmärkte und habe die vermeintlich guten und günstigen Stoffe meterweise gekauft. Auch mal 2 oder 3 Meter. Und viele unterschiedliche Farben. Frau meint ja immer DEN passenden Kombistoff haben zu müssen. 


Ich habe genäht wie eine Wahnsinnige, jede freie Minute. Mich auf jeden, wirklich jeden Probenähaufruf beworben und war dann wahnsinnig enttäuscht, dass mich keiner genommen hat. Und die Stoffmengen wuchsen, ich vergaß, wofür ich gerade den einen Jersey vernähen wollte und warum genau ich eigentlich einmal 1 Meter und einmal 2 Meter gekauft hatte. Nach den ersten Wäschen sahen die Stoffe auch irgendwie nicht mehr schön aus. Hm.... Also wanderte das daraus genähte Teil im Stapel im Kleiderschrank immer wieder nach unten. Und weiter nach unten und weiter....

So langsam stellte sich eine Stoff-Kauf-Frust ein. Bzw. eigentlich ein bewussteres Einkaufen ein. Die Frau Strandgutraeuberin trat in mein Leben, die örtliche Stoff-Ideen Filiale sattelte plötzlich auf moderne, hochwertige und schöne Stoffe um und meine Lieblingsdesigner oder EBook Hersteller hatte ich mittlerweile auch gefunden.

Jetzt kaufe und nähe ich komplett anders, Qualität - Langlebigkeit - Bewußtes Nähen,das ist mir jetzt wichtig. 

- Ich nehme mir ein Projekt vor, schaue mir Designbeispiele im www an, notiere mir aus dem Schnittmuster die Mengenangaben und kaufe bewußt diese Menge ein. Der Stoff wird sofort gewaschen und wenn ich das SM noch nicht erstellt habe, dann ist das direkt der nächste Schnitt. 

- die meisten Stoffe kaufe ich bei meinen vertrauten Händlern. Mir ist es bei Onlineshops wichtig, dass ich den Menschen dahinter kenne. Heutzutage hat fast jeder gute Shop eine Facebook-Gruppe. Und so bin ich bei Strandgutraeuber gelandet. Manchmal muss man den Stoff aber einfach "erfühlen", da nehme ich dann eine Fahrt von 20 km in Kauf und fahre ins Geschäft zu Stoff-Ideen. Die Stoffe dort sind etwas teurer als online, aber es gibt quasi keinen Fehlkauf. Auch das spart Geld und Zeit. Günstige, unifarbene Meterware für z.B. die Karnevalsklamotten der Kids kaufe ich online in einem holländischen Shop Herbert Textiel ein. 

- ich kaufe mir kaum noch Schnittmuster oder Ebooks, und schon mal keine Neuerscheinungen. Also nicht generell nicht, aber nicht in dem ersten Hype! Ich möchte erst einige Beispiele im www in FB-Gruppen oder bei diversen Linkparties begutachten können. Und die Teile zum Beispiel bei anderen Bloggern sehen. Wenn eine immer mal wieder auf einen Schnitt zurück greift und ich mir oft denke, dass das Teil XY gut aussieht, dann werde ich schwach und kaufe mir das EBook. 
So habe ich auch über die Zeit Lieblingsdesigner gefunden. Mialuna ist für mich die Königin der Ebooks und ihre Schnitte sind wie für mich gemacht (das waren sie schon, bevor ich in ihr Stammteam aufgenommen wurde!) Ich experimentiere auch mit den Mialuna Schnitten. Hier ein V-Ausschnitt, dort ein Top zum Kleid verlängert usw.

- ich bewerbe mich nicht für Probenähen (es sei denn, ich habe wirklich Zeit und Lust und Muße mich mit einem Schnitt auseinander zu setzen und ihn auf Herz und Nieren zu testen und aktiv mitzuarbeiten) - ich genieße meinen Stammplatz und nähe dort mit Begeisterung mit und nicht nur, um den gefühlt 20. Schnitt schnellstmöglich vernäht und präsentiert zu haben. Ebenso nehme ich keine Stoffe zum Probevernähen an oder bewerbe mich zum Designvernähen. Das ist für mich einfach ein zu hoher Zwang, etwas abliefern zu müssen und davon auch noch begeistert zu sein. 

Und der letzte Punkt, ich nähe, wenn ich Zeit und Lust und Spaß dazu/daran habe. Und wenn ich mal keine Zeit habe, dann eben nicht. Und ich ärgere mich dann auch nicht, dass die Sache XY noch rumliegt und ich es nicht geschafft habe, sie fertig zu nähen. Das frustriert nur unnötig. 

Warum erzähle ich Euch das eigentlich? 

*Lach* - weil ich einfach einen halben Meter Stoff gekauft habe, weil er sooooo schön war und ich keinen Plan hatte, wieviel ich brauche und was ich eigentlich daraus nähen soll!

Gekauft - gewaschen - getrocknet - zugeschnitten - vernäht!



Und trotzdem muss es noch etwas auf seinen Einsatz warten, die Gr. 116 ist noch ein bisschen arg lang für meine Minimaus, im Herbst darf das süße Kleidchen dann bespielt werden.

Auf gehts damit zur *Meitlisache*, zum *Creadienstag*, *Hot*, *Dienstagsdinge* und natürlich zur *Elefantenlieben*

Habt eine schönen Tag, vielleicht mögt Ihr mich ja auch mal auf meiner Facebookseite besuchen? Dann bitte hier entlang *klick* - ich würde mich freuen, denn da lauert eine tolle Neuigkeit auf Euch *zwinker*

Eure Sandra

Schnitt: aus irgendeiner Ottobre.... 

18 April 2016

EBook Städteliebe

Mein neuester Schatz geht online, 
das EBook "Städteliebe"
(inkl. Gewinnspiel zur Veröffentlichung)




Erstelle die Koordinaten Deines Elternhauses oder Deiner Lieblingsstadt; verpasse Deinem Koffer einen Hinweis, wo er herkommt oder kreiere Bilder Deiner schönsten Urlaubsziele und Erinnerungen.

Die sehr ausführliche und bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung unterstützt Dich bei Deinem Projekt und führt Dich zu Deiner eigen erstellen Städteliebe Datei. Die Grafiken werden als .dxf-, .svg-, .pdf- und .png-Dateien zur Verfügung gestellt. 
Alle Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Grafiken zur Erstellung Deiner persönlichen Städteliebe-Datei sind in dem EBook enthalten. 
Vom Importieren der Datei über das Erstellen, Ausrichten, Anpassen und Bearbeiten der Grafik bis hin zum Aufbringen der fertigen Motive ist jeder Schritt mit passendem Bild erklärt. 
Die Anleitung ist besonders für Anfänger ein Highlight, da Grundlagen in den Themenbereichen „skalieren“, „verknüpfte Pfade erstellen“ oder „Objekte ausrichten“ ausführlich erläutert werden.

Für die - sagen wir mal - gemütlichen unter Euch gibt es die einfache Möglichkeit, mir den Titel und die Adresse oder Ort zu nennen und ich erstelle die gewünschte Datei fix und fertig. Daher auch der Titel dieser Städteliebe-Version:


Und bevor jetzt der Aufschrei kommt: "Oh mann! Sind die schööööön - ich möchte auch, habe aber leider keinen Plotter und kann mir auch gar nix darunter vorstellen, wie macht man das? Was kostet das? Wie funktioniert das? Kann ich das auch? - Ja, Bitteschön:
Ich erstelle Dir dein Bügelbild oder Deinen Aufkleber zum Verschönern Deiner Kleidung oder als Deko für z.B. Bilderrahmen. Eine 2-seitige Anleitung und ein kleiner Fitzel Folie zum "Vorher-mal-üben" und den fertig geschnittenen Plott gibts in meinem Dawanda-Shop.

Na, was sagt Ihr dazu? Bei jeder Veröffentlichung wird mir noch schlecht vor Aufregung, ich bin mal gespannt, ab wann sich das legt *lach*.... 
Auf meiner Facebookseite *CoelnerLiebe* könnt Ihr bis Mittwoch, den 20.04.2016 die Datei "Städteliebe-WünschDirWas" oder das Bügelbild "Städteliebe-WünschDirWas" gewinnen. Schaut mal vorbei, ich freue mich sehr auf Euch!
In diesem Sinne, habt einen guten Start in die Woche, ich lasse Euch noch ein paar Bilder von meinen Probeplätterinnen da.... Es sind so waaaaaahnsinnig viele, einzigartige, geniale, tolle und einfach *schärm* endgeile Sachen entstanden, dass ich quasi bei jedem Bild, das hochgeladen wurde, gedacht habe: DAS mußt Du auf jeden Fall auch mal machen! Danke dafür Ladies!















17 April 2016

Mein Strandgutraeuberkleid



Haha - an dem Post habe ich besonders Spaß. Das hat schon beim Stoff shoppen angefangen. 

Unser #CLT3 hat ja in Ottweiler bei Frau Strandgutraeuberin stattgefunden und außer 14h lang Nähen haben wir natürlich auch ein bisschen geshoppt.

Bzw. wir wollten eigentlich aufräumen und saubermachen, aaaaaaaber da stehen einem ja echt überall Stoffballen im Weg. Und als ob das nicht schon genug ist, hat der sehr sympathische Mann von DHL auch noch Paketweise neue gebracht. 

Und plötzlich wurden dann auch noch 10 Pakete angeliefert, wo dick und fett "Brother" drauf stand und spätestens da wurde ich ein bisschen nervös und mein Puls erhöhte sich... Ich liebäugele ja mit der Innov-is VQ2 *grins*  aber ich bin noch nicht ganz reif für sie *zwinker*

Also zurück zu meinem Strandgutraeuberkleid. 


Wir stapelten Ballen und kehrten Ovi-Raupen weg und sortieren Maßbänder, Scheren, Lineale & Co in die richtigen Kisten der jeweiligen Besitzerinnen und plötzlich fallen mir zwei Stoffballen in die Augen und es war um mich geschehen. 

Beide blau - weiß gestreift, beide mit Glitzer-Sternen drauf und beide einfach endgeil vom Griff und *hach* überhaupt. Der Stapel an *Hätteichgerne* - Stoffen wuchs. Und als ich mir genau diesen angesehen habe, kam mir mein Vorsatz wieder hoch, nur Stoffe zu kaufen, die ich dann auch zeitnah vernähe und ein konkretes Projekt vor Augen habe. 


Also habe ich mich gegen den weißgrundigen und für den blaugrundigen Streifenstoff entschieden. 1Meter reicht für mein Projekt, das Basic TankTop von Kibadoo, aus. 

Zuhause wanderten die Stoffe dann bei 40 Grad in die Waschmaschine und - oh Schreck - alle Jerseys bekommen bei mir zur Begrüßung eine Runde Trockner, damit sie später nicht mal aus Versehen drin landen und ich dann die böse Überraschung habe. 


Frau Strandgutraeuberin war nach meinem Bericht entsetzt, aber da muss sie jetzt einfach mal durch, dass ihre heißgeliebten Stoffschätzchen nicht nur gestreichelt, sondern außerhalb ihrer Obhut auch mal mit dem knallharten Leben eines Kleidungsstückes konfrontiert werden *lach*.

Die Waschmaschine und der Trockner (und die anderen Kleidungstücke) glitzern ein wenig, aber man sieht dem Stück Stoff keine Verluste an der Glitzerintensität an. (Puh - Nach dieser Erkenntnis war dann auch ich erleichtert).

Der Rest ging ratzfatz - ausgeschnitten, vernäht und - ähhhhhhhmmmm - nicht wie sonst angezogen, da es mit 20 Grad doch noch ein bisschen kalt für ein Sommerkleidchen ist. 

*Räusper* - vom Winterspeck spreche ich jetzt bewußt nicht, der muss noch ein bisschen weg, sonst gratulieren mir alle zum Nachwuchs in Spe.....

In diesem Sinne, freut Euch auf den Sommer, genießt den heutigen Sonntag und startet morgen gut in die neue Woche!

Und schaut morgen mal bei mir vorbei, mein neues EBook und damit auch das dazugehörige Gewinnspiel steht an. 

Eure Sandra

Jersey sowohl uni als auch gestreift über Dawanda / Strandgutraeuber
EBook: Basic Tanktop von Kibadoo zum Kleid verlängert


14 April 2016

Schlafanzug, der Zweite

Wer meinen Beitrag *hier* zu meinem ersten Schlafanzug noch nicht gelesen hat, der mag verwundert sein. 



Ja, ich habe mir nicht aus Versehen irgendwas genäht, dass leider nach Schlafi aussieht, sondern ich wollte endlich passende Schlafanzüge haben!



Ergo sind die Beine etwas länger, als unbedingt nötig, da sie auch bei geknicktem Bein bis unten an den Knöchel gehen sollen. Das gleiche gilt für die Arme, am liebsten so lang, dass man die Hand bei Bedarf auch gut mit in den Ärmel einziehen kann. 



Dunkelblau uni und dunkelblau - weiß gestreift und das Ding ist geritzt *lach*




Meinen maritimen Schlafanzug verlinke ich bei *Rums* und wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Eure Sandra

Oberteil : Lady Rose Gr. 40 aus Jersey über www.mialuna24.de
Hose : Leggins #52 Bein.Punkt über Dawanda / Lena Pepunkt
Stoffe: Jersey über Dawanda / Strandgutraeuber 

13 April 2016

Absichtlich einen Pyjama genäht!

Da staunt ihr nicht schlecht, oder? 


Wie oft lese ich in diversen FB-Gruppen und Blogs die Frage, ob das Shirt XY gut gelungen ist oder ob es aussieht wie ein Schlafi *lach*? - Ich weiß es gar nicht mehr, auf jeden Fall unzählige Male. 


Und wie genau sieht denn ein Schlafi aus? Also bei mir sind die Hosenbeine grundsätzlich viel zu kurz, so Richtung 7/8. Und wenn ich mich im Bett oder Sofa einmummele, dann ist die Hose hinten zu kurz (oder eben der Pöppes zu dick). Von den Armlängen müssen wir gar nicht sprechen, die sind grundsätzlich zu kurz. Oder im ganzen zu eng. 



Nach ein paar Runden in Waschmaschine und Trockner werden diese Schlafanzüge dann wie durch Zauberhand immer breiter und noch kürzer. Und die Passform? ... Öhm, welche Passform?! Sie schlabbern und Beulen an Knien und Ellenbogen - ach! und das ist der Punkt, wo ich gewillt bin, sie einfach in die Tonne zu kloppen! Und ich rede nicht von Pyjamas vom Wühltisch für 4,99 Euro, sondern von stinknormalen Baumwolle Jersey-Schlafanzügen gängiger Marken. 

Und dem habe ich mit insgesamt zwei Schlafanzügen mit langen Armen und langen Beinen ein Ende gesetzt. 


Mein Schlafanzug ist am Wochenende an unserem *#CLT3* (3. CoelnerLiebe Team-Treff) entstanden. 

*räusper* und wurde zu später Stunde anprobiert, angelassen und eingeschlafen. 


Den kompletten Anblick meiner einer im Schlafanzug erspare ich euch. Naja und ob es überhaupt ausschließlich ein Schlafi werden wird, ist eigentlich gar nicht so klar. Das Shirt aus dem Flieder-lila-irgendwie melierten Jersey mit den gleichfarbigen Glitzer-Sternen ist auch absolut alltagstauglich!

Ich verlinke mein Werk beim *MMM* und beim *AfterWorkSewing* und *Mittwochsmagich*wünsch Euch allen einen schönen Mittwoch. 

Eure Sandra

Oberteil: EBook "Lady Rose" über www.mialuna24.de (Meiner Meinung nach eher auf dickere Stoffe ausgelegt, deswegen ist es aus Jersey in Gr. 40 angenehm locker, genauso wie ich es für meinen Schlafanzug haben möchte)
Hose: EBook "#52 Bein.Punkt" über Dawanda / Lena Pepunkt


06 April 2016

Haven...

laut der Übersetzung aus dem Englischen bedeutet *Haven*:

 *Zufluchtsort * Hafen * Oase * Zufluchtsstätte * sicherer Ort * Paradies * 

Dem habe ich eigentlich nichts hinzu zu fügen. "Haven" heißt der neue Streich von Mialuna, ein schmal geschnittene Hose, die im Hause CoelnerLiebe in die Kategorie *Homeware* eingeordnet wird. 



Ich habe mir eine Haven aus dem wundervollen blauen (graublauen) melierten Sweat von *Strandgutraeuber* genäht, das passende Bündchen habe ich auf der Eröffnung des Ladengeschäftes auch entdeckt und mit noch ein paar anderen Schätzchen gekauft. 



Und da es die Haven für die Lady und den Mister gibt, ist der Herr im Hause auch bedacht worden. 

Erste Versuche, meine Hose abzulichten, sehen so aus.... Wer genau sagt denn, dass ich mit meiner Puppe nicht auch Hosen zeigen kann *lach*




Meine Version habe ich ohne Ösen genäht, aber ein 40 mm breites Gummiband ist bei den Sweathosen ein Must-Have, finde ich. Ansonsten zieht sich der Pöppes durch die schmalen, enganliegenden Beine herunter und ich bin nur am zubbeln.

Edit: Ich habe dann auch mal den Fernauslöser meiner Kamera ausprobiert, das Einstellen hat dann so lange gedauert, dass es bereits dämmerte *lach* - so ein richtig freundliches Gesicht habe ich auch nicht mehr hinbekommen und ob ich mich überhaupt mit "Joggingbutz" im www zeigen möchte, weiß ich auch nicht so recht. Aber - zu spät *lach* - ist jetzt so!




Und extra für die Linkparty *InsideOut* der lieben Jana von Simply January, die Lady Haven einmal auf links gedreht und fotografiert *lach*. 

Was mir besonders gut gefällt, sind die Taschen. Ich nähe sie vor dem Annähen des Bundes und dem Schließen der Seitennähte an das Hosenbein an. Dann verrutscht mir später nichts und ich muss die Taschenbeutel nicht an der Vorderseite der Hose fixieren ; ).



Ich schicke meine Hose zum *MMM* und  wünsche Euch einen schönen Mittwoch ; )

Eure Sandra

EBook Lady Haven über www.mialuna24.de
Sweat und Bündchen über www.strandgutraeuber.de