02 Oktober 2016

EBook "Label" aus SnapPap & fertige SnapPap Label

Für jeden Geschmack ist diesmal etwas dabei - entweder das EBook für die Selbermacher mit Plotter oder die fertigen Label für die Selbermacher ohne Plotter *lach*

EBook „Label aus SnapPap“
Plottermotive und Anleitung für die gewerbliche oder private Nutzung

Das EBook "Label aus SnapPap" enthält Vektorgrafiken inklusive einer ausführlichen und bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitung zur Erstellung von Labeln aus SnapPap mit einem Plotter. Die Grafiken habe ich als .dxf- und .svg-Dateien erstellt und die ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung mit passenden Bildern führt selbst absolute Anfänger zu eigenen erstellten SnapPap-Labeln!

Vom Importieren der Datei über das Anpassen und Bearbeiten der Grafik bis hin zur Schnitteinstellung des Plotters und zum Schneiden der fertigen Label ist jeder Schritt mit passendem Bild erklärt.

Die Dateien sind so erstellt, dass Du mit einem A4 Bogen SnapPap in einem Schwung über 40 Label erstellen kannst. 


Dann hast Du die Wahl, ob Du die Label für z.B. den Saum an einem T-Shirt erstellst oder für z.B. den Tascheneingriff. Je nach dem zeigt die Spitze des Herzens zum Rand oder zu Mittelfalz hin.

Dann gibt es zwei Label mit den kleinen Motiven. Diese kannst Du mit wasserfesten Stiften beschriften oder ebenfalls blanko aufnähen. 


Als letztes habe ich einige Formen ohne Motive erstellt. An den beiden Löchern kannst Du sie auf Deinem Werk festnähen. Die Label kannst Du mit einem Wasserfesten Stift beschriften oder aufpressen Flexfolie.


Das funktioniert ganz einfach, schneide eine Schriftzug, der in die Fläche zwischen den beiden kleine Löchern passt und bügele ihn auf. Fertig!




Ich habe auch hierfür eine ganze A4 Seite zusammengestellt, die Formen sind platzsparend angeordnet. Alle Schnitteinstellungen sind im EBook aufgeführt. 



Ein kleiner Tip zur Verarbeitung des SnapPaps - ich klebe es an beiden Seiten mit Klebestreifen fest, so hält es Bombenfest auf meiner alten Schneidematte (die benutzte ich nur fürs Grobe *lach*).


Fertige „Label aus SnapPap“ 

Und für Alle, die jetzt denken *och menno! Ich will auch so schöne Label haben, den kann ich hoffentlich eine Freude machen *grins* - ich verkaufe die Label mit den großen Motiven (Anker, Herz & Stern) in meinem DawandaShop *klick





In diesem Sinne, habt einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Tatort *zwinker*

Liebste Grüße, Eure Sandra 











Kommentare:

  1. Sandra, guten Morgen, das ist ja wohl genial !!!!!!

    Das werde ich mir gleich bestellen....
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Feiertag

    Uschi
    hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  2. ich noch mal kurz - ich war eben in Deinem Shop, funktioniert das auch beim Brother ScanNcut????

    Danke und lieben Gruß
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi,
    Soweit ich es weiß, geht das problemlos mit den SVG Dateien. Wenn nicht, melde Dich bitte bei mir :-)
    Einen schönen Montag & liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra