08 Juni 2016

Warum pink nicht passt!

 Was für ein bescheuerter Titel, aber es ist einfach die Wahrheit. *lach*



Ich bin gerade dabei, die Plottermotive für das EBook "SommerSonneMeer" fertig zu stellen und wollte mir ein knallpink-Glitzer-Tussi Plot für den hoffentlich bald kommenden Sommer plotten und natürlich - wie sollte es auch anders sein - ein passendes T-Shirt oder Tanktop dafür nähen. 

Seit einiger Zeit habe ich einen Stoff hier, es ist Sommersweat, aber ganz dünn und weich, ein bisschen labberig, dachte ich anfangs  - naja und genau daraus ist mit dem obigen genannten Vorsatz endlich mal eine Lady Mariella entstanden. 



Ich war dem Stoff und dem Schnitt zuerst etwas skeptisch gegenüber eingestellt, da ich beide noch nicht ver- bzw. genäht hatte und mir einfach unsicher war, ob der weich fallende Stoff sich vielleicht ganz bösartig auf die Fettpölsterchen legt und der angedeutete U-Boot Ausschnitt der Lady Mariella mein vermeintlich breites Kreuz eventuell betonen könnte.


*lach* - jetzt ist aber genug der Selbstzweifel! Mensch, dass frau auch immer was zum rummäkeln hat!

Mein Ergebnis hat mich dann so etwas von begeistert und ich fühle mich sooooo wohl in dem neuen Shirt. Naja wäre da nicht das klitzekleine Problem, dass ich so überhaupt keine Lust habe, mir dieses geniale Teilchen mit einem Plot zu "versauen". Ja. Anders kann man es gar nicht nennen. 

Und da ich eh im Modus "Ausprobieren" war, habe ich auch mal ein mini Stück SnapPap verarbeitet. 



Rundum glücklich und zufrieden mit dem entstandenen Werk! Und das auch mit der Entscheidung, dass dieses Schätzchen keinen Plot bekommt. Weniger ist manchmal mehr!

Edit: Bei Facebook habe ich schon eine kleine Geschichte zu diesem Top erzählt *lach* - Frei nach dem Motto "Männer!", sagt mein Mann: " Schatziiiiiiiii, also nicht böse sein, gell? Aber die gekauften Shirts sehen einfach einen Tick schicker aus, als die selbstgenähten".

Ist er nicht ein Schnuckel? Das war das schönste Kompliment, dass ich in meine Lady Mariella von ihm bekommen konnte *grinsimKreis*

In diesem Sinne, habt einen schönen Tag, 

Eure Sandra 


verlinkt beim *MeMadeMittwoch*, *AfterWorkSewing* und *Meitlisache EBook: Lady Mariella von www.mialuna24.de
Stoff: Sommersweat von www.strandgutraeuber.de

Und ein kleiner Tip noch, für die, die meinen Nähplan noch nicht haben, zum download:

Mein Nähplan von CoelnerLiebe

Kommentare:

  1. Warum bescheuerter Titel? Er hat mich neugierig gemacht und dazu gebracht, beim MMM draufzuklicken. Wie entzückend. Das Shirt, aber auch der Kommentar Deines Mannes! (Und das mit den Selbstzweifeln kenne ich gut. Manchmal geht dann nur ausprobieren. Von breitem Kreuz seh ich nix, und die Fettpölsterchen zeigst du uns nicht ;-) , das kann ich also nicht beurteilen. Ich finde das Shirt jedenfalls gelungen! liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar deines Mannes, hohes Lob. Das Shirt einfach nur genial. streifen allein reichen in der Tat auch schon. Das SnapPap detail gefällt mir sehr, vorallem weil ich seit Tagen nach so einer Niete suche, weil ich das auch mal machen will.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Kompliment! Sieht aber auch toll aus. Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Kompliment! Sieht aber auch toll aus. Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  5. Lady Mariella und Streifen, das passt einfach. Dafür ist der Schnitt wie gemacht. Sieht toll sommerlich aus. Ich würd auch nichts draufplotten. Das Shirt steht für sich. Da kannst du ja noch ein Shirt extra fürs Plotten nähen :-).
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    wow !!! Deine Lady mariella ist superschick!
    Die Streifen stehen dir total gut!
    Der Schnitt gefällt mir auch....aber ich hab mich immer noch nicht an das KlamottenNähen getraut...ziemlich feige, nicht wahr...

    Ich freue mich erst einmal an deinen Bildern! Wirklich toll was du so Alles kannst!
    Ganz liebe Grüße und lass uns mal wieder länger schreiben, ja?
    Drück dich! Gabi

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra