10 Mai 2016

Maritime Phase

Anders kann man den Zustand hier zur Zeit nicht nennen. 


Ich hatte 2m blauen Jersey, 1,5m blau-weiß gestreiften Jersey, 1m blau-weiße Ringel und 1m blauweiß gestreift mit Glitzersternchen. Und da die Ovi gerade mit blauem Garn bestückt war, musste ich jetzt die Reste vernähen. 


Den "Anfang" der Kollektion seht ihr hier *Ringel Lady Pepe*, *Piraten-Pyjama*und mein*Strandgutraeuberkleid*. Und das ist das vorläufige "Ende":




Jetzt habe ich wirklich nur noch Reste, die ggf. zu einem Set aus Chris-Beanie und Halstuch verarbeitet werden. 

Das ist schon ein gutes Gefühl, wenn hier die Vorräte ein bisschen minimiert werden, die Klamotten wirklich gebraucht und getragen werden und Platz ist für neue Stöffchen *lach*

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

Oberteil EBook Mariella von Mialuna in Gr. 116
Hose EBook Leggins von RosaRosa in Gr. 116
Jersey - na von wem wohl? Vom der Strandgutraeuberin natürlich

verlinkt bei *meitlisache*, *Creadienstag*, *Hot*, *Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Sehr guter Zustand! Diese maritimen Ringel mag ich unheimlich gern.
    Das sieht soooo schön aus!
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja Resteverwertung steht hier auch groß an... zumal mein Geld ja gerade dem Ende zugeht und ich erst am September wieder arbeite. Da sind keine großen neuen Stoffbestellungen erlaubt... nur vernähen von vorhandenem... oder das was meine Schwester kauft, damit ich für meine kleine Nichte was nähe ;-)

    Sehr gut als Resteverwertung für kleine Jungs eigent sich auch das Shirt Bene von den Rockerbuben.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra