13 April 2016

Absichtlich einen Pyjama genäht!

Da staunt ihr nicht schlecht, oder? 


Wie oft lese ich in diversen FB-Gruppen und Blogs die Frage, ob das Shirt XY gut gelungen ist oder ob es aussieht wie ein Schlafi *lach*? - Ich weiß es gar nicht mehr, auf jeden Fall unzählige Male. 


Und wie genau sieht denn ein Schlafi aus? Also bei mir sind die Hosenbeine grundsätzlich viel zu kurz, so Richtung 7/8. Und wenn ich mich im Bett oder Sofa einmummele, dann ist die Hose hinten zu kurz (oder eben der Pöppes zu dick). Von den Armlängen müssen wir gar nicht sprechen, die sind grundsätzlich zu kurz. Oder im ganzen zu eng. 



Nach ein paar Runden in Waschmaschine und Trockner werden diese Schlafanzüge dann wie durch Zauberhand immer breiter und noch kürzer. Und die Passform? ... Öhm, welche Passform?! Sie schlabbern und Beulen an Knien und Ellenbogen - ach! und das ist der Punkt, wo ich gewillt bin, sie einfach in die Tonne zu kloppen! Und ich rede nicht von Pyjamas vom Wühltisch für 4,99 Euro, sondern von stinknormalen Baumwolle Jersey-Schlafanzügen gängiger Marken. 

Und dem habe ich mit insgesamt zwei Schlafanzügen mit langen Armen und langen Beinen ein Ende gesetzt. 


Mein Schlafanzug ist am Wochenende an unserem *#CLT3* (3. CoelnerLiebe Team-Treff) entstanden. 

*räusper* und wurde zu später Stunde anprobiert, angelassen und eingeschlafen. 


Den kompletten Anblick meiner einer im Schlafanzug erspare ich euch. Naja und ob es überhaupt ausschließlich ein Schlafi werden wird, ist eigentlich gar nicht so klar. Das Shirt aus dem Flieder-lila-irgendwie melierten Jersey mit den gleichfarbigen Glitzer-Sternen ist auch absolut alltagstauglich!

Ich verlinke mein Werk beim *MMM* und beim *AfterWorkSewing* und *Mittwochsmagich*wünsch Euch allen einen schönen Mittwoch. 

Eure Sandra

Oberteil: EBook "Lady Rose" über www.mialuna24.de (Meiner Meinung nach eher auf dickere Stoffe ausgelegt, deswegen ist es aus Jersey in Gr. 40 angenehm locker, genauso wie ich es für meinen Schlafanzug haben möchte)
Hose: EBook "#52 Bein.Punkt" über Dawanda / Lena Pepunkt


Kommentare:

  1. Dann ist das halt ein Auswärtsübernachtungschlafanzug... Das ist doch immer gut, wenn man sich auch ausserhalb des Schlafzimmers mit ihm sehen lassen kann.
    schönes Oberteil ist es auf jeden Fall schon mal.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  2. ein toller Hausanzug zum ruhen ;-) sowas will ich auch unbdingt nähen, prima gelungen
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Sandra, der ist echt toll geworden. Ich war ja echt zuerst skeptisch mit dem Stoff, aber muss nun meine Meinung revidieren.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra