05 Juli 2015

Mein "Saum-Problem"...

Der Saum, egal ob am Hals, Arm oder "unten" und ich, wir werden irgendwie keine richtigen Freunde. 

Letztes Jahr dachte ich *klick*, mit dem Saumfix habe ich meinen besten Freund gefunden. Aber leider war das keine Beziehung auf Zeit. Tja, mir kam leider mein Perfektionismus dazwischen und so richtig gefallen hat es mir einfach nicht. 

Ich stöbere gerne auf Pinterest (obwohl das ist mir schnell zu viel an Input) und Facebook ,da sehe ich Sachen, die ich dann, wenn ich sie machen will, niiiiiiiiie wieder finde.

Parallel zu meinem Blog gibt es auch eine Facebookseite "CoelnerLiebe". Ich muss ehrlich sagen, der Blog liegt mir etwas mehr am Herzen. Das liegt zum einen daran, dass ich hier mehr schreiben kann, Tutorials, Freies und FreeBooks zum Download zur Verfügung stellen kann und dass die entstehenden Kontakte "verbindlicher" sind als in dem schnell Leibchen Facebook. 

Trotzdem liebe ich es in diversen Gruppen zu stöbern, meine Werke zu zeigen und meinen Blog zu verlinken. In der Vergangenheit habe ich auch einen Großteil meiner Probenäher dort "gefunden" und langsam kennt man auch dort den ein oder anderen Namen.

Und immer wieder fragt irgendwer was, und andere geben Antwort - herrlich, wenn Diskussionen wachsen und man am Ende wirklich etwas gelernt hat. 

So erging es mir mit dem Thema "Säumen".... Egal ob Shirts für mich, Hoddies für den Großen oder Kleidchen für die Kleene - es macht mir so lange Spaß und gelingt mir fast perfekt.... bis der Saum kommt. Ich bekomme den nicht wirklich gerade oder eben auch abgerundet hin! Und an Hexenwerkerei wie "Einfassband" habe ich mich gar nicht erst herangetraut....

So etwas ärgert mich maßlos! Ich habe mit einer Saumhilfe, eine Art dünnem Klebeband gearbeitet, aber der Saum wirkt irgendwie steif. Ich habe mich an dem Muster des jeweiligen Stoffes orientiert - kann man total vergessen, da diese auch nie gerade oder symmetrisch sind. Mit dem Quiltlineal, Schneidematte und Cutter bekomme ich immerhin einen geraden Abschluss hin, aber das gerade Umlegen und Bügeln brachte trotzdem immer mal wieder Ungenauigkeiten mit sich.

Und in einem dieser "Gespräche" Rund um das Thema Säumen habe ich Gertje von Lovelyforlong.de
kennengelernt. Da kommt so ein Fräulein um die Ecke und gibt ganz einfache Tips, unglaublich. Es folgten einige Pn´s wie es so schön heißt und *hach* - ich bin hin und weg, mir ist echt ein Lichtlein aufgegangen! 

Wir telefonierten am nächsten Tag und quasselten wie es zwei Quasselstrippen nur so hinkriegen. Wir kamen von Hölzchen auf Stöckchen, erzählten von uns, unserem Leben und Berufen. Ich bin ganz beeindruckt, was Gertje mit Ihrem Team rund um Ihr Label Lovelyforlong so bewerkstelligt. Aus Hobby und Leidenschaft wurde Job und noch mehr Leidenschaft und so findet man rund um Mühlheim a.d.R. und auch überregional viele Ihrer Werke. 

Schaut mal wie schnuckelig! Ich habe mich verliebt!






Und wie das mit den Stoffsüchtigen so ist, bin ich natürlich in ihrem Shop gelandet und sofort ging mein Kopfkino los. Na Danke Gertje, das hast Du Dir genauso gedacht, gell? Wer nicht nähen kann, verfällt in den Quietsch-Modus, wenn er die süßen Teilchen sieht und wer nähen kann, der verfällt Deinem Shop und deckt sich dort mit allem ein, um die vorher erhaltenen Impulse direkt umsetzen zu können *lach*!

Das hat natürlich auch bei mit voll angeschlagen, ich habe mich durch alle Stöffchen durchgeklickt. "Von" - "Bis", wie es so schön heißt, für jeden Geldbeutel ist etwas zu haben. Es dauerte ein bisschen, da bin ich bei einem wunderschönen Stoff gelandet.... *Möööp!* - war klar, dass es sich um den "Mercedes" im Stall handelt *lach*. Es wurde der sagenhafte Organic Cotton von C.Pauli. Die Farbe kann ich gar nicht richtig beschreiben.... ein mint-aqua-weiss gestreifter Stoff. 


*Schwärm*.... Wer diese Stoffe einmal erfühlt hat, der kommt nur noch schwer an ihnen vorbei. Ich war irgendwie neugierig, was an dem Stoff anders ist, als an "normalen" Jersey-Stoffen. Ok, der Hersteller sagt, Öko-Stoff aus reiner Biobaumwolle, er ist langlebiger als andere Qualitäten, besticht durch einen angenehmen weichen Griff und er ist durchgewebt (ich konnte nur ganz schwer eine rechte oder linke Seite erkennen!) 

Jetzt habe ich mich in meiner Schwärmerei ein bisschen verquasselt beim schreiben! 

Ich möchte Euch doch gerne mein Tutorial zum Thema "Säumen" zur Verfügung stellen. Bzw. FALSCH !!!! Nicht Euch, sondern mir!

Ich beschäftige mich gerne mit einem Thema, trage aus den Weiten des WWW aus jeder Ecke irgendwas an Infos zusammen, nutze Informationen wie von Gertje oder Anja vom Nähkästchen Hannover, die mir gerne mit Rat und Tat zur Seite steht und dann entsteht so etwas....

Geplant sind folgende Punkte:

* Das "normale" Jersey-Bündchen
* Das "offene" Jersey-Bündchen mit eingezogener Jersey-Nudel
* Die Bandeinfassung
* Der runde Saum mit Beleg
* Der Gummibund (mit 35 cm Gummi und Beleg)
* Der dünne und der dicke Rollsaum
* Der klassische  Saum
* Der doppelte Saum

Ich habe mein Tutorial so gut wie fertig und präsentiere es Euch morgen im Blog (zum Pdf Download!). Die Frage ist: "Fehlt noch etwas?"

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Tips geben könnt!

Herzliche Grüße, Sandra 

Kommentare:

  1. JAHA - das ist super - Säume das ist so wichtig und ich ärgere mich sooo oft. Du bist die Beste! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Ui da freu ich mich darauf.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich ja mal gespannt wie du säumst, ob ich es genauso mache.

    Lg Marita

    AntwortenLöschen
  4. Haha - ja mit dem Saum habe ich es auch oft nicht so... daher nehm ich gern den Rollsaum ;-) LG

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Idee! Ich persönlich finde es am schlimmsten wenn ein Shirt zu der Seite hin kürzer wird und dann sofort wieder länger nach hinten, wenn du weißt was ich meine. Diese "Spitze" bekomme ich nach tausenden Versuchen nicht richtig gesäumt (und nähe die deswegen auch gar nicht mehr)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  6. herrlich, herrlich, herrlich, liebe Sandra!
    Jetzt schaue ich auch gleich mal bei Gertje vorbei! Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Lieben Gruß
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. wow, ich nehm immer nur die Bündchen-Varianten oder näh mit der Zwillingsnadel den Saum um. Perfekt gerade wird das aber auch meist nicht. Außer in den Minigrößen... da hat man aber auch nur ganz wenig Stoff.
    Ich ziehe in meine Bündchen auch manchmal Gummis ein.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  8. Eine echt tolle Sammlung! DANKE!

    LG Mel

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra