02 Juni 2015

Don Cameo - Folge 8 - Mehrfarbige Bilder

Herzlich Willkommen zu meiner Reihe "Don Cameo" !

Folge 8 - Mehrfarbige Bilder



Erstmal ist mir aufgefallen, das meine Ansicht der Schneidematte im Silhouette  variiert und ich mich nicht mehr an den Kästchen auf dem Bildschirm orientiere konnte, wie groß mein Folienstück sein muss, damit mein Plot drauf passt.



Nach ein bisschen Suchen habe ich den Punkt "Design-Seiteneinstellungen" gefunden, über die rechte, obere Menüleiste den 5. Punkt von rechts anklicken. 

Dort kann ich die Ansicht auswählen:






Und schon wird mir die Matte und der Schneiderand angezeigt.

Jetzt kann ich die Folienstücke, die ich auf die Schneidematte lege, meinen Plots anpassen und ich kann auch verschiedene Farben in einem Vorgang schneiden. 

So und nun zum eigentlichen Thema *lach*.

Ich habe ja ein Fabel für Geburtstagsshirts - egal ob Appliziert oder eben geplotten - und noch lieber gemischt!

Ich lade mir eines von meinen gezeichneten und gescannten Bilder in das Silhouette Programm und zeichne es nach. Das mache ich, damit ich mein Bild so exakt wie möglich nachbauen kann.

Ich markiere alles und löse den Pfad (Erläuterungen hierzu siehe in den vergangenen Folgen - Links sind am Ende des Posts)

Jetzt kann ich alle Formen, Schriften und Zahlen digital nachbauen. 


Den Pinguin möchte ich mir ausführlicher vornehmen.

Alle Teile, die ein Bild ergeben sollen, werden markiert und "verknüpften Pfad erstellen" geklickt. Dann gehe ich in die Punktebearbeitung. Durch doppelklicken auf der Linie oder über die rechte Maustaste oder oben über die Menüzeile kann man die Punktebearbeitung aktivieren. Das "Problem" sind die roten Punkte. Die signalisieren, dass die Fläche hier nicht geschlossen ist und Don Cameo demnach keine Fläche schneiden kann. Durch einfaches Doppelklicken schliessen sich diese Öffnungen. Sind die roten Punkte zu weit voneinander entfernt, zeichne ich eine zusätzliche Linie ein, damit ich sie damit verbinden kann. 

Mit meinen "kleinen" Perfektionismus-Tick, will ich den Pinguin 100 % symmetrisch haben. Also halbiere ich  meinen Pinguin, und bearbeite eine Seite, wie ich sie für am schönsten halte. Dann spiegele ich sie nach rechts und verbinde beide Seiten, in dem ich die roten Punkte rechts anklicke, mit dem Cursor auf den roten Punkt links doppelklicke und schon sind sie eins.
Damit der Pinguin auf geradem Boden steht, lösche ich einfach alle Punkte unten, sodass nur noch die gerade Linie bleibt.

Mein Gewurschtel zu erklären, fällt mir schwer. Aber ich versuche es *lach*. Die Flügel sind z.B. leicht eckig, die Linie verläuft nicht geschmeidig.  Also markiere ich den ersten Punkt unten an der Flügelspitze, halte die Shift-Taste gedrückt und markiere alle weiteren Punkte bis zur Schulter des Pinguin. Dann klicke ich in der Punkt-Bearbeitung auf "Glätten" und der Schwung wird geschmeidiger.


Bunt eingefärbt sieht es schon ganz toll aus. Zum mehrfarbigen Plotten muss ich aber die einzelnen Flächen auseinander ziehen. (Und die Schrift spiegeln!!!). Auch dafür habe ich leider keine fachmännische Erklärung. Mal lässt sich eine Schrift "packen", in dem ich die "Gruppierung aufhebe", mal muss ich erst einen Pfad lösen, dass ich das Feld einzeln wegnehmen kann.Woran das liegt, weiß ich bis jetzt leider nicht.

Jetzt habe ich mir die einzelnen Folienstückchen zurecht geschnitten und bin gespannt, ob das auch alles so funktioniert, wie ich mir das hier vorstelle .....


Ja, hat es! Cool. Schnell entgittert...


....und dann Schicht für Schicht auf ein Kaufhirt in Gr. 80 gebügelt. 






Et voila! Feddisch! Für den Alltag und *schnellmalzwischendurch* klappt das mit den passenden Folienstücken - und diese alle in einem Schneidevorgang schneiden - selten und ich bin dazu übergegangen, jede Farbe für sich zu schneiden. Ich habe mir einfach zu oft die Schneidematte beschädigt, als dass ich das immer so machen möchte *lach*

Ab damit zum *Creadienstag*.

Habt einen schönen Tag, 

Eure Sandra 

Die Historie:

















Kommentare:

  1. Du bist klasse, vielen lieben Dank fürs Erklären, das Shirt ist übrigens super.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Du bist super - hab meinen Portrait jetzt ausgepackt, aufgestellt und installiert und nun arbeite ich mich durch deine Tutorials! Ja - bis bald, dann können wir uns hoffentlich beidseitig austauschen :-) LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Lässige Tutorials! Die wirken sich tatsächlich positiv auf einen Plotterkauf aus :-)
    Freu mich schon auf deinen nächsten Versuche...
    liegrüs
    phönixe

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra