30 Juni 2015

Die Fröschin Erna

Darf ich vorstellen? Das ist Erna! 




Die Tontopf-Figuren haben ich Euch *hier* schon gezeigt, in diesen drei Tagen ist auch Erna entstanden. Ihre Babies sind quasi noch nicht fertig ausgebrütet, die zeige ich Euch ein anderes Mal, wenn die Familie dann komplett ist. 

Der Sommer steht jetzt mit geballter Kraft vor der Türe und so möchte ich Euch einfach gerne mal die Blumen in unserem Garten zeigen ; )

Vor einem großen Fenster in der Sofa-Ecke stehen die Rosen. Im Garten "herrschen" die Farben Lila, Pink, Flieder, Weiß, Rose, Beere & Co. 

Unter den Rosen sind einige starkduftende und einige "nur" schöne *lach*. 


Das ist die "Polarweiss", eine der wenigen strahlendweißen Rosen. Den Gelbstich in der Mitte hat sie nur auf dem Foto - in natura ist sie reinweiß!


Sie schmückt sich mit einem berühmten Namen "Heidi Klum" und ihre Farbe geht leicht ins lilafarbene, ihre Blüten sind stark gefüllt, die Blätter tief dunkelgrün.





Das ist Blue Parfum - viele Blüten an einem Zweig und ein gigantisch starker Duft! Das Fenster auf Kippe und das gesamte Erdgeschoss riecht nach ihr. Traumhaft! 

Und ein Haufen Klematis in den unterschiedlichsten Formen & Farben.....





Spätestens jetzt ist der Sommer in jeder Ecke & Kante angekommen - herrlich!!!! Und ich bin mal gespannt, wann hier endlich die Produktion der Sommershirts so richtig ans laufen kommt.

Habt einen schönen Tag, Erna schicke ich noch zum *Creadienstag*, *linkyourstuff* "Hallo!" sagen und ganz frisch *HMOT* mal vorbei gucken.

Habt einen schönen Tag, genießt die Sonne!

Eure Sandra 


Kommentare:

  1. Erna ist ja zuckersüß und zum Verlieben. :) Das wäre genau das Richtige für mich... Danke für diese tolle Idee. Hab einen schönen Tag. Caro

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Sandra, dein Blogpost ist ja wieder toll! Nächstes Jahr bekommt meine Schwiemu eine dieser Rosensorten zum Muttertag <3

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra