19 Mai 2015

Don Cameo - Folge 7 - Handgezeichnet, digitalisiert, geplottet & appliziert

 Herzlich Willkommen zu meiner Reihe "Don Cameo" !

Folge 7 - Handgezeichnet, digitalisiert, geplottet & appliziert


In den letzten Wochen bin ich irgendwie der Verschönerung diverser T-Shirts verfallen. Und warum auch immer bewege ich mich thematisch von einem Familienmitglied zum nächsten. 
Die Phase "Klamöttchen" für mich habe ich im 2. Halbjahr des letztes Jahres mehr als genug ausgelebt! Ich habe noch nie sooooo viele schöne Herbst und Winter Kleidung besessen und vor allem auch getragen wie 2014. Jeder Teil hier zu verlinken würde absolut diesen Post sprengen aber ein *Klick* auf das Label RUMS bringt Euch dahin. 

Dann war der Große dran, das lag unter anderem auch an dem BeeKiddi Probenähen für den *BeeCool* und den *BeeStyle Boy *.

Und jetzt hagelt es Shirts für die Minimaus - teilweise auch schon in Gr. 104 und Gr. 110. Aber die aktuelle Größe ist nun mal gut ausgelastet ; ))

So, jetzt geht es zum eigentlichen Thema. Ich möchte Euch heute zeigen, wie ich eine Zeichnung anfertige, diese digitalisiere und dann einen Teil plotte und einen Teil mit "normalen" Stoffapplikationen verziere. 

Am Anfang weiß ich nie so genau, was genau am Ende herauskommt *grins*.

Den Anfang bildet ein weisses DinA4 Blatt, ein Zirkel und ein Bleistift. Ich falte das Blatt einmal horizontal und einmal vertikal, damit ich den Mittelpunkt erhalte. Dann stecke ich die Nadel des Zirkels in das Loch und zeichne mir einen  großen Kreis. Dieser dient mir zur Orientierung, wieviel Platz ich für mein Motiv habe. 


Als nächstes habe ich einen halben Baum gezeichnet. Ich möchte ihn später "spiegeln", damit er 100%ig symmetrisch ist. 


Ich scanne das Blatt ein und speichere die Zeichnung als .jpg Datei, um sie anschließend mit der Silhouette Software öffnen und nachzeichnen zu können. Das Bild lösche ich und übrig bleibt die Nachzeichnung.



Diese muss ich jetzt bearbeiten. Und zwar radiere ich alles weg, was nicht zu den klaren Umrissen meines Baumes gehört und aktiviere danach den Menüpunkt "Punkte bearbeiten". Die roten Punkte sagen mir, dass meine Form an den Stellen offen ist. In den Spitzen des Äste befinden sich viele Punkte, dort sind meine Linien etwas schief oder ich habe sie teils dicker, teils dünner gezeichnet. Ich lösche einige Punkte und ziehe mir die Linien runder.


Wenn ich die Baumhälfte zu meiner Zufriedenheit (*lach*, die die mich kennen wissen, dass kann schonmal dauern.....) bearbeitet habe, spiegele ich meine Baumhälfte, verbinde die letzten rote Punkte und:


Er sieht etwas aus wie ein Geweih, aber wenn später die Stoffblätter und ggf noch ein Vogelhäuschen und das ein oder andere Getier mit drauf ist, dürfte es schön aussehen ; ))
Das ganze färbe ich ein und *schwupp* erscheint mein Baum. Noch etwas kahl, aber immerhin.


Jetzt gehts erstmal ans Schneiden.... 

Ich habe den Baum schlussendlich noch etwas verkleinert und in die Länge gezogen. Und bei der Gelegenheit mal die Größe nachgemessen, weil ich mir nicht sicher war, ob die Skalierung mir die richtige Größe angibt - aber das tut sie! Gut zu wissen *grins*.

Mangels braun ist er schwarz geworden, das sieht aber bestimmt später mit den bunten Stoffblätter schön aus. Aktuell hat es etwas von dem Zeichen "Tödlich für Pflanzen & Tiere" *lach*


Eigentlich wollte ich die Stoffblätter mit dem Plotter schneiden. Die Mädels aus meiner Probenähgruppe raten mir aber, für jedes Material ein eigenes Messer zu nehmen. Hm... aktuell habe ich nur eins und irgendwie ist es mir auch zu aufwendig, das mit dem Cameo zu schneiden. 

Ergo zeichne ich mir die Blätter auf Vliesofix, in verschiedenen Größen und suche mir meine Stöffchen zusammen. 

Das Blatt ist gezeichnet und eingescannt, nachgezeichnet und in einigen Größen repliziert und ausgedruckt. 



So habe ich genug Vorlagen, um diese auf das Vliesofix zu pausen. Ich schneide jedes Blatt grob aus und suche mir in den Stoffresten, meine späterem Blätter zusammen, und bügele das Vliesofix auf - und schneide die Blätter aus.





Spontan fällt mir ein, dass ein kleines Päärchen bestimmt süß aussehen würde und schwups..... kommt das heraus.







Mein Werk habe ich verlinkt bei: *Creadienstag*, *Kiddikram*, *Meitlisache*, *Plotterliebe* und dem *Kopfkino*!


Habt einen schönen Tag und liebe Grüße, Sandra 


Die Historie:












Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    Idee um Idee, mit jedem Post staune ich mehr. Das Shirt finde ich zuckersüß verziert und die beiden Hübschen da unter dem Baum erinnern mich irgendwie an Jip en Jannecke. Oder sind sie es sogar und ich habs oben überlesen. Bitte mehr davon.

    Liebe Grüße

    Judith (aus der Heimat)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi judith,
      Da muss ich gleich direkt mal g**gle befragen, wer die beiden süßen denn sein könnten :-). Danke für deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  2. Huhu, das Tshirt ist suuuper geworden! Das war aber ganz schön aufwendig mit den Blättern, oder? Ich bin sehr beeindruckt :). VG, Mmikesch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Und nein! Es war nicht sonderlich aufwendig, also das applizieren. Da es nur eine Form und alles in einem Garn appliziert ist, dürfte es Max 20-30 min gedauert haben.
      Lieben Gruß, Sandra

      Löschen
  3. Ein wundervolles T-Shirt! Und wie viel Arbeit dahinter steckt!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  4. Du machst das super! Meine Tochter und ich liebäugeln ja auch mit der Anschaffung, Deine Erklärungen führen dazu, das sich die Kaufentscheidung immer mehr festigt ;-) Jetzt müssen wir nur noch den Geldesel finden*seufz
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra, ich kann Euch nur dazu raten. Bzw bis jetzt bin ich ja nur in dem Thema flex Folie mehr oder weniger versiert. Und das macht mir definitiv Spaß. Das Papier Thema bzw die Leidenschaft dafür ist noch nicht richtig bei mir angekommen......

      Löschen
  5. Liebe Sandra,
    ich habe auch diese Folge wieder sehr gern gelesen! Ganz interessant und eigentlich so einfach fand ich, wie du den Mittelpunkt ermittelst! Manchmal ist es so easy, man muss nur darauf kommen!
    Ich glaube für einige ists noch hilfreich, wenn du eine Folge dazu schreibst, wie du die offenen Stellen verbindest! Für dich ists schon normal, aber manch einer könnte dich dafür glaube ich knutschen!
    Ganz lieben Gruß
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke, danke für den Tipp, dann werde ich mir die roten und schwarzen Pünktchen mal "zur brust" nehmen!
      Lieben Gruß, Sandra

      Löschen
  6. Das sieht zwar wirklich toll aus....aber das benötigt doch wahnsinnig viel Zeit - oder ??? Ich hab ja keinen Plotter aber mein Zeitkontingent ist doch eh schon so knapp... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist immer mal ein bisschen Arbeit. Durch die zwei kleinen Kids malen und zeichnen wir hier eh viel und die Arbeit am PC geht mir schnell von der Hand. Am längsten hat das Applizieren gedauert, schätze 20-30 min.
      Und da das Shirt gekauft ist, war es summa summarum akzeptabel.
      Lieben Gruß, Sandra

      Löschen
  7. Oh, was für ein wunderschönes Motiv! Als Plotterlose wirkt das auf mich jetzt sehr aufwendig, aber das ist wahrscheinlich eine Übungssache :)
    So ein applizierter Baum wäre auch etwas für mich :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee, das mit dem selber zeichnen und einscannen muss ich jetzt doch auch mal ausprobieren. Danke für die Inspiration.
    AL
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Shirt! Würde ich sofort anziehen ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Shirt, und danke für die Anleitung, muss ich auch mal probieren.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Wow - das Shirt sieht spitze aus!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  12. Deine Erklärung: böhmische Dörfer für mich:))
    Aber Dein Ergebnis: Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra, das freut mich umsomehr, dass du trotz der zahlreichen ??? Meinem post einen Blick und sogar einen Kommentar geschenkt hast. Danke dafür, LG Sandra

      Löschen
  13. Liebe Sandra,
    wie Du Dich mit Deinem Don eingearbeitet hast!
    Wenn ich mir mal einen zulege (geplant ist das noch lange nicht) weis ich genau wo ich mir Hilfe wenn nötig holen werde. Inspiration ja sowieso.
    Dann lese ich mit Freude auf Deinem Blog nach.

    Liebe Grüße,
    Almut

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Ich merke schon, ich muss mich endlich auch mal ausgiebig mit meinem Plotter beschäftigen. Sobald ich Zeit finde...

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Bin gerade durch den CreaDienstag zu dir gekommen und finde dein Plotterwerk wirklich super klasse (die Idee zu einem anderen Tag zu wechseln war also richtig). Ich habe gerade erst angefangen mich intensiver mit meinem Plotter "anzufreunden" und eigene Dateien zu gestalten, so freue ich mich über jede Menge Tipps und Tricks von dir! Herzliche Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  16. Ein sehr gelungenes Applique. Plottern ist jetzt das neue Thema, oder. Du kannst es jedenfalls schon ziemlich perfekt. Weiter so, macht Spass.

    AntwortenLöschen
  17. Das Shirt ist wunderschön geworden, ganz mein Ding! Deine Erklärungen finde ich toll, bin gerade beim Mann weichklopfen damit er mir einen Plotter kauft ;-)
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine schöne Applikation. Ein wirklich gelungenes Gesamtwerk.
    Und wieder mal toll erklärt.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  19. Oh das ist ja schön... schaut ja echt klasse aus... aber nach viel viel Arbeit...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  20. Das shirt ist supertoll, auch wenn es für mich sicher ein wochenprojekt wäre. Mach weiter so, LG ingrid

    AntwortenLöschen
  21. wieder ein tolles Shirt und Cameo-Projekt, wow!!!

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra