10 März 2015

Die ersten Shirts werden knapp...

.... Was für eine Erkenntnis! Ich habe gemerkt, dass mein Kind wächst und dringend neue Oberteile benötigt...... Und ich habe auch einiges ausgemistet, ABER das war meistens KAUFkleidung oder "Anfänger-Übungs-Näh-Kram". 

Heute morgen musste ich feststellen, dass a) eines meiner Lieblingsoutfits mindestens 5 cm zu kurze Arme hat und b) ich diese Kombi noch gar nicht im Blog gezeigt habe.

Der Große stand heute morgen total entrüstet vor mir, ich solle doch bitte an den Pulli die Daumenlochbündchen dran nähen, die Arme seien zu kurz und es sei kalt und er müsse jetzt mit den "halben" Handschuhen in den KiGa gehen! - Armes, vernachlässigtes, unbenähtes Kind!

Ich tue mich so außerordentlich schwer, die selbst genähten und vor allem liebgewonnenen Schätzchen in den Keller zu packen ; ( - und verschenken oder verkaufen möchte ich sie auch nicht. Hm.... Eine richtige Lösung habe ich für mich noch nicht *lach*.

Gut, erfrieren muss mein Sohn nicht, in der letzten Zeit sind ja einige *BeeStyle Boys* und *Stoffmixpullis* entstanden, also ist das jetzt nicht ganz so dramatisch.






Das Shirt hier ist aus der Ottobre (04/2013 die Nr. 23) und ich habe es heute ganz brav in der nächsten Größe abgepaust. 

Die Mütze ist die (gedoppelte) *Minutenmütze von Klimperklein* und die geknöpfte Halssocke nach dem *Tutorial von Olilu*genäht.

Ich verlinke das Outfit beim *Creadienstag*, *Made4Boys* und dem *Kiddikram* und wünsche Euch eine angenehme Woche!

Lieben Gruß, Sandra

Kommentare:

  1. Tolle Kombi, gefällt mir! Und das mit dem wachsen, das musste ich auch bei meinem Enkel feststellen. Hätte das zu letzt genähte Shirt auch schon eine Nummer größer nähen müssen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Süße Idee ... Und lagern bis der nächste Nachwuchs kommt ist doch gar nicht so verkehrt *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön. Nicht zu kindisch aber trotzdem süß.
    Das mit den Ärmel kenne ich auch. Habe meinem Kleinen neulich auch den Saum von nem Kaufteil abgeschnitten und Bündchen dran genäht. Denn das Shirt passt eigentlich noch, nur die Ärmel waren zu kurz.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Tja, Ärmel und insgesamte Länge - da wäre mitwachsend schon gut. Zu eng wird meinem Älteren auch nie etwas! Mir fällt es auch unendlich schwer sooo schöne Dinge einzumotten.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Teil, verstehe ich gut, dass du das nicht in den Keller packen konntest, sieht alles zusammen echt klasse aus.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wachsen ist grausam... Der Schrank meiner Kleinen ist auch komplett leergeräumt. Zum Glück kann ich die genähten Sachen in liebevolle Hände abgeben, der Tochter einer Freundin passen sie wie angegossen...

    Wenn Du eine Lösung hast, lass' es uns wissen, ja?

    (In Amerika quilten Müttern ihren Kindern aus den Lieblingsshirts der Jahre eine Decke zum Auszug, vielleicht sowas?)

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Kombi, gefällt mir. Tja, uns geht es hier auch so, die Kinder wachsen ganz heimlich und plötzlich sind die Kleidungsstücke an allen Ecken zu kurz... :))
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra,
    ich lese auch noch viel lieber bei dir, wo ich die Person hinter all der Arbeit in echt kenne und mir alles besser vorstellen kann.

    Liebste Grüße und auf bald

    Judith

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra