05 August 2014

Geburtstags-Muffins

Muffins zum Kindergeburtstag sind ein alter Hut... Ja, weiß ich selber. 





Trotzdem kam ich schon beim Zubereiten aus dem *Quietsch* Modus nicht mehr raus! Sooooo niiiiiiedlich diese Zucker-Viehcherchen. 

*Hach* - zu schade zum gegessen werden. Ich habe auch kurz darüber nachgedacht, den Kids einfach was anderes zu servieren - aber nein, das kann ich dem Großen nicht antun. 

Mit vier Jahren hat man ganz genaue Vorstellungen, wie eine Geburtstagsparty abzulaufen hat! 

Erst werden die Geschenke gesichtet und dem Verschenkenden klipp und klar gesagt, ob das ein gutes oder ein schlechtes Geschenk ist. (Je nach Antwort entfacht eine hitzige Diskussion, ob man nun noch Freund ist oder nicht), es wird das Geburtstagslied gesungen (das Geburtstagskind besingt sich lautstark mit), dann kommt das obligatorische Stuhl hoch heben, es wird gefuttert und verglichen, wessen Muffin grösser ist oder wer mehr Smarties erwischt hat, oder ob der Löwe cooler ist als der Affe. Man muss probieren, ob rote Smarties genauso gut schmecken wir grüne. Ist das alles geklärt, bestimmt das Geburtstagskind, was gespielt wird und wer mit welchem Traktor/ Laufrad / Bobbycar etc fahren darf und wer warten muss. Die Gäste teilen sich in zwei Lager. Motorisierte Kinder und Matsch-Wasser-Spiel-Kinder. 

Alles in Allem war es ein toller 4. Geburtstag, bei sonnigem Wetter im Garten und alle waren happy.


Den Zuckerguss mache ich das nächste Mal auch nicht mit Zitronensaft, das fanden die Kids unisono "ekelig".... Okeeee.... Sorry!










Ich könnte immer noch quietschen, wenn ich diese süßen Kerlchen sehe!

Lieben Gruß, Sandra

Ach! Und wer mag, das Rezept:

2 Äpfel, Sorte Pink Lady, geschält & klein gewürfelt
1 Tüte Haselnüsse, gehackt
200 Gr. Butter
250 Gr. Zucker
250 Gr. Puderzucker
1 Vanillezucker
4 Eier
300 Gr. Mehl
1 Pck. Backpulver

Die Butter, Zucker und Vanillezucker im Topf schmelzen und Zucker auflösen. In die Rührschüssel umfüllen und auf unter 35 Grad abkühlen lassen, dann die Eier zugeben und schaumig rühren (lassen). Äpfel und Nüsse dazugeben-
Mehl und Backpulver mischen und Löffelweise zu der Masse dazugeben.

Ich habe in einem Muffins-Backblech gebacken, 15-18 Min bei 180 Grad Ober-/Unterhitze. Mit einem Schaschlikspieß am Ende der Backzeit in den Muffen piksen, wenn Teig dran hängen bleibt, Backzeit verlängern.

Für den dicken Zuckerguss, 250 Gr. Puderzucker und am Besten Apfelsaft tröpfchenweise dazugeben und immer umrühren, bis es eine zähe Masse ist. Die kann man dann mit dem Messer auf den Muffins verteilen. 

Verzieren & Fertig!

Ab damit zum Creadienstag und zum Kiddikram! Gemacht für Jungs (Made4Boys) und Mädels (Meitlisache)


Kommentare:

  1. Oh die Muffins sind aber toll geworden und dann noch sooo tolle zu nem Kindergeburtstag zu bekommen, ein Traum <3

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Jammi!!! Ich würde glatt über alle herfallen :-))
    Herzlichen Glückwunsch dem großen Geburtstagskind und den Eltern!
    Muffins gehören einfach auf jeden Geburtstagstisch und diese hier sehen besonders niedlich aus!
    Ganz liebe Grüße
    Anki

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh lecker, nachträglich alles Gute Eurem Zwerg ;-)
    Wo gibt's denn die Tierchen?
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine, die gibt es bei uns im Kaufland zu kaufen. Die haben eine recht große "Backabteilung".
      Lieben Gruß, Sandra

      Löschen
  4. Oh wie süß, die sind viel zu schön um sie zu Essen ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Danke für dieses tolle Rezept, ich werde es gleich mal ausprobieren.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog CoelnerLiebe!
Ich freue mich sehr, dass Du mir einen Kommentare hinterlassen möchtest.
Lieben Gruß, Sandra